Innovationsstärke erkennen

In vielen Unternehmen stehen Schutzrechte nicht auf der Tagesordnung – und wenn doch, ist das Thema oft Chefsache. Wie ist das bei Ihnen? Sicher steckt auch in Ihrem Unternehmen viel innovatives Potenzial. Denken Sie nur an Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und daran, mit welchen Ideen diese bisweilen neue Entwicklungen anstoßen!

Aber welche Rechte haben Ihre Angestellten eigentlich an ihren Erfindungen? Was gibt es bei einer Patentanmeldung zu beachten? Und überhaupt: Wie können Sie die Innovationsstärke Ihres Unternehmen nutzen, um auch langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben? Wir unterstützen Sie dabei.

Ideenfinder: Ihre Chancen

Potenziale ausschöpfen

Wir zeigen Ihnen die schutzrechtlichen Potenziale Ihres Unternehmens auf und begleiten Sie Schritt für Schritt bei allen IP-relevanten Entscheidungen: von der Anmeldung eines Patents, eines Gebrauchsmusters, eines Designs oder einer Marke bis hin zu Fragen rund um das Thema Arbeitnehmererfinderrecht.

Alles, was Recht ist

Der gewerbliche Rechtsschutz ist komplex – aber für innovative Unternehmen auch mit vielen Chancen verbunden. Alle Patent- und Rechtsanwälte bei COHAUSZ & FLORACK bringen hohe Expertise auf diesem Gebiet mit und zeigen Ihnen auf, welche Maßnahmen für Ihren Betrieb Sinn ergeben.

Anmeldeverfahren / Prosecution

Unternehmen, die sich Ihre Innovationen schützen lassen, sichern sich wichtige Wettbewerbsvorteile. Informieren Sie sich, welche Schutzrechte für Sie infrage kommen!

Recherchen

Vor der Anmeldung von Schutzrechten und auch bei der Pflege Ihres bestehenden Portfolios sollten Sie den Markt gut im Auge behalten. So bleiben Sie auf der sicheren Seite und beugen Risiken wirksam vor.

Gebührenüberwachung

Sämtliche Dienstleistungen rund um Ihre Schutzrechte werden von uns anwaltlich betreut. Dazu gehört auch die Überwachung der fälligen Jahresgebühren. Unsere kanzleieigene Tax-Abteilung kümmert sich darum.

UPC-Beratung

Wie lassen sich Patente künftig EU-weit sinnvoll erweitern und durchsetzen? Wir informieren Sie über das Einheitliche Patentgericht (UPC) und über die Möglichkeiten des Einheitspatents.

Die Technik macht’s

Alle Patentanwälte bei COHAUSZ & FLORACK verfügen als Diplom-Ingenieure, -Physiker oder -Chemiker über ein fundiertes Verständnis ihres Faches. Aber nicht nur das: ihre technisch-naturwissenschaftliche Expertise verbinden sie mit hohem patentrechtlichen Know-how – die ideale Kombination, um unsere Mandanten wirkungsvoll zu unterstützen.

Elektrotechnik

Unsere Patentanwälte betreuen technische Schutzrechte auf allen Gebieten der Elektrotechnik – zum Beispiel in den Bereichen erneuerbare Energien, Halbleitertechnik und Bauelemente, Mikrosystemtechnik und Sensortechnik.

Schon unser Kanzleigründer Werner Cohausz war Elektrotechniker. Er hatte in den 20er Jahren europaweit Patentverletzungsprozesse auf diesem Gebiet geführt und brachte seine Erfahrung 1954 bei der Gründung von COHAUSZ & FLORACK mit ein. Heute betreuen unsere Patentanwälte technische und bisweilen hochkomplexe Schutzrechte auf allen Gebieten der Elektrotechnik – zum Beispiel in den Bereichen elektrische Energietechnik und erneuerbare Energien, Halbleitertechnik und Bauelemente, Schaltungstechnik, Steuerungs- und Regeltechnik, Mikrosystemtechnik und Sensortechnik.

Maschinenbau

Im Maschinenbau sind wir zu Hause. Unsere Mandanten aus diesem Bereich sind stark exportorientierte, vorwiegend in Deutschland und Europa verwurzelte Unternehmen, zum Beispiel aus den Bereichen Verfahrens- und Fertigungstechnik, Bauwesen, Mechatronik und Medizintechnik.

Im Maschinenbau sind wir zu Hause. Führende Unternehmen der Stahlindustrie und der stahlverarbeitenden Industrie waren von Beginn an wichtige Mandanten von COHAUSZ & FLORACK – und sind es noch heute. Durch ihren besonderen Bedarf an Patent- und Markenschutz konnten wir die Kanzlei weiter ausbauen. Unsere Mandanten aus dem Bereich Maschinenbau sind stark exportorientierte, vorwiegend in Deutschland und Europa verwurzelte Unternehmen, darunter Weltmarkt- und Branchenführer – zum Beispiel aus den Bereichen Verfahrens- und Fertigungstechnik, Fahrzeugtechnik, Kunststofftechnik, Bauwesen, Metallurgie, Mechatronik und Medizintechnik.

Chemie, Pharma, Life Sciences

Zu unseren Mandanten gehören auch Unternehmen aus der chemischen Branche und aus den Bereichen Pharma und Life Sciences. Wir betreuen sie in allen patentrechtlichen Fragen und definieren dabei einen möglichst umfassenden Schutz für ihre Erfindungen. Einen Schutz, der nicht umgangen werden kann.

Bei uns stimmt die Chemie: Seit den 90er Jahren betreuen wir Unternehmen aus der chemischen Branche und aus den Bereichen Pharma und Life Sciences. Häufig spielen Fragestellungen aus der Medizintechnik, aus der technischen Chemie, der Polymerchemie und der Biochemie eine Rolle. Bei Patenten in diesen Bereichen geht es etwa um chemische Verfahren, zum Beispiel zur Isolierung und Modifikation von organischen Grundstoffen für die Synthese. Auch mit biotechnologischen Erfindungen und deren Patentierung haben wir immer wieder zu tun: Die Biotechnologie gehört seit einigen Jahren zu den Bereichen mit den meisten Patentanmeldungen vor dem Europäischen Patentamt. Die Herausforderung für eine gute Kanzlei? Einen möglichst umfassenden Schutz für Erfindungen zu definieren. Einen Schutz, der nicht umgangen werden kann. Hierin sind wir stark – und hierin schätzen uns auch unsere Mandanten.

Physik

Physikalische Erfindungen sind für unsere Kanzlei ein wichtiges Standbein. Häufig haben wir dabei mit Innovationen rund um neue Werkstoffe zu tun. Oder mit Entwicklungen aus der physikalischen Technik.

Physikalische Erfindungen verändern den Alltag und begeistern die Menschen – schon seit Langem. Für COHAUSZ & FLORACK sind sie ein wichtiges Standbein. Häufig haben wir dabei mit Innovationen rund um neue Werkstoffe zu tun. Oder mit Entwicklungen aus der physikalischen Technik. Unsere Patentanwälte sind Experten für alle technischen und rechtlichen Fragestellungen in diesen Bereichen und finden auch bei komplexen Problemen die passenden Lösungen für Sie.

IT- und Kommunikationstechnik

Viele softwarebezogene Erfindungen lassen sich durch Schutzrechte absichern. Wir unterstützen unsere Mandanten dabei. Darüber hinaus sind wir als Patentanwälte für die IT-Branche auch im Bereich Nachrichtentechnik aktiv.

Software findet sich heute in fast allen Bereichen unseres Alltags: ob im Smartphone oder im Auto, ob beim Arzt oder im Büro. Die gute Nachricht für Hersteller: Viele dieser softwarebezogenen Erfindungen lassen sich durch Schutzrechte wirksam absichern. Wir unterstützen unsere Mandanten dabei. Darüber hinaus sind wir als Patentanwälte für die IT-Branche auch im Bereich Nachrichtentechnik aktiv.

Unsere Expertinnen
und Experten

Dürfen wir vorstellen? Unser IP-Team, das Ihnen in allen Fragen zum Umgang mit geistigem Eigentum zur Seite steht.

Das könnte Sie auch interessieren

CFPodcast_-_Ideenretter_9.png
  • Dr. Janina Ertmer und Dr. Carl Henning Lubba

CFPodcast - Ideenretter, Folge 9

Was machen Patentanwältinnen und Patentanwälte am Landgericht?

Mehr erfahren
Landgericht_DUS_entsendet_Richter_zum_BGH.jpg
  • Dr. Thomas Rox & Dr. Henning Sternemann

Egger erneut mit C&F und Heuking erfolgreich

BGH widerruft Europäisches Patent 2 247 451 von Rehau

Mehr erfahren
Neue_Anwälte_2022.png
  • C&F

Personelle Neuzugänge in 2022: Cohausz & Florack baut patent- und rechtsanwaltliche Expertise weiter aus

Dr. Julia Konrad (geb. Sauerwald), Tamara Moll, Dr. Christoph Genreith und Georg Tully verstärken das Kanzleiteam

Mehr erfahren
Biss_zum_Erfolg.png
  • Dr. Reinhard Fischer

Biss zum Erfolg

Die Fußball-WM als Werbeverstärker? Der Gedanke liegt nahe, die rechtlichen Fallstricke ebenso. Wer sich an bestimmte Regeln hält, kann von der Aufmerksamkeit rund um das Großereignis aber trotzdem profitieren. Auch ohne Sponsorenvertrag.

Mehr erfahren