Pressemitteilung.jpg
/ Hendrik Bücker

„Die Innovationsfreude ist groß“

Hannover Messe 2018: C&F zieht positive Bilanz

Düsseldorf, 8. Mai 2018 – Unter dem Leitthema „Integrated Industry – Connect & Collaborate“ informierte die Hannover Messe vom 23. bis 27. April über das Zusammenspiel von Automatisierungs- und Energietechnik, Intralogistik, IT-Plattformen und künstlicher Intelligenz. Mit 210.000 Fachbesuchern und 5.800 Ausstellern zogen die Veranstalter nach fünf abwechslungsreichen Tagen ein positives Fazit: „Die Messewoche hat einmal mehr gezeigt, dass Hannover der globale Hotspot für die digitale Transformation der Industrie ist", sagte Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG, zum Abschluss der Messe.

Für die Kanzlei Cohausz & Florack (C&F) war die Messe wieder eine gute Gelegenheit, um sich und ihre Leistungen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. An zentraler Stelle, am NRW-Gemeinschaftsstand in Halle 16, informierte C&F über den Wert geistigen Eigentums und den Nutzen von Schutzrechten. „Die Innovationsfreude bei den Firmen ist groß – das haben uns die Gespräche am Messestand bestätigt“, sagt Hendrik Bücker Patentanwalt und Partner von C&F. „Der ausgeprägte Erfindergeist tut der Wirtschaft gut und lässt einzelne Unternehmen im Wettbewerb bestehen.“

Besonders interessiert zeigten sich die Besucher von der Online-Plattform „Daidalos“, auf der unter www.daidalos.blog zahlreiche Innovationen – von technischen Wunderwerken bis hin zu praktischen Alltagserfindungen – vorgestellt werden. Schüler und Studierende kamen am Messestand mit den C&F-Mitarbeitern ins Gespräch und lernten so die Arbeitsfelder der Kanzlei näher kennen. So erfuhren sie unter anderem, dass der Berufsweg des Patentanwalts Absolventen technischer und naturwissenschaftlicher Fächer offensteht und mit zahlreichen spannenden Aufgaben verbunden ist.

Zurück zu den aktuellen Blogbeiträgen