Zum Inhalt springen

Gottfried Schüll

Patentanwalt

Partner seit 1999

Bleichstraße 14
D-40211 Düsseldorf

Telefon +49 211 90490-0
Telefax +49 211 90490-49

mail@cohausz-florack.de

Ausführliches Profil

Gottfried Schüll hat als Patentanwalt und langjähriger Partner von COHAUSZ & FLORACK bereits über 750 Patentstreitigkeiten und Nichtigkeitsverfahren als Lead Counsel geführt. Er ist vor dem Bundesgerichtshof, dem Bundespatentgericht und vor deutschen Land- und Oberlandesgerichten tätig. Hier vertritt er namhafte Patentinhaber der Informations- und Kommunikationstechnologie und der Halbleitertechnologie.

Er ist seit 20 Jahren an der erfolgreichen Durchsetzung und Monetarisierung wichtiger Patentportfolios beteiligt. So vertritt er unter anderem den Investitionsfonds France Brevets und Patentinhaber standardessentieller Patente (SEPs) aus den von dem US-Unternehmen MPEG LA gemanagten Patentpools in den Bereichen Videokompression und Kommunikationstechnik in komplexen Verfahren gegen Weltmarktführer. Die Grundsatzentscheidung „MPEG-2-Videosignalcodierung“ des BGH, mit der dieser 2012 den selbstständigen Schutz digitaler Daten eingeführt hat, die durch ein patentiertes Verfahren erzeugt wurden, geht maßgeblich auf ihn zurück.

Gottfried Schüll war zehn Jahre lang Vorsitzender der IT-Arbeitsgruppe der Licensing Executives Society (LES) Deutschland und wird aufgrund seiner Reputation in Prozessangelegenheiten auch als unabhängiger Gerichtssachverständiger (durch das Oberlandesgericht Düsseldorf) und als Schiedsrichter bestellt. Er ist Referent auf Fachveranstaltungen und Autor zahlreicher Artikel über die deutsche und europäische Patentlandschaft.

Nach seinem Physikstudium an der RWTH Aachen und der Ausbildung im gewerblichen Rechtsschutz wurde Gottfried Schüll 1996 als deutscher Patentanwalt und Vertreter vor dem Europäischen Patentamt sowie dem Amt für geistiges Eigentum der Europäischen Union (EUIPO) zugelassen. Seit 1997 ist er im Team von COHAUSZ & FLORACK. 1999 wurde er Partner der Kanzlei. Seine Mandanten berät er auf Deutsch und Englisch.

Empfehlungen


Veröffentlichungen