stipendienvergabe_2016_093.jpg
/ Christiane Hering

COHAUSZ & FLORACK fördert erneut vier Studenten der RWTH Aachen

Feierliche Stipendienvergabe in Aachen

Bereits seit einigen Jahren unterstützt COHAUSZ & FLORACK Nachwuchsingenieure und Naturwissenschaftler im Rahmen des RWTH Bildungsfonds. Die Kanzlei fördert aktuell vier Studenten der RWTH Aachen aus den Bereichen Physik, Maschinenbau und Elektrotechnik.

Stipendiaten erhalten 3.600 Euro für mindestens ein Jahr; davon kommen 50 Prozent von privaten Förderern, Unternehmen, Stiftungen, Vereinen oder Verbänden, 50 Prozent ergänzt die öffentliche Hand, namentlich das Bundesministerium für Bildung und Forschung über das Deutschlandstipendium. Das Deutschlandstipendium steht für Spitzenförderung mit breitem Ansatz. Für die Einwerbung der Mittel aus privater Hand zeichnen die Hochschulen verantwortlich, die die Stipendien nach einem individuellen Auswahlverfahren vergeben. Die Dauer der Förderung umfasst mindestens zwei Semester und maximal die Regelstudienzeit.

Zurück zu den aktuellen Blogbeiträgen