Wir freuen uns, dass Sie zu uns gefunden haben!

Sie überlegen, ob Patentanwalt eine Berufsoption für Sie sein könnte und Sie möchten sich über die Ausbildung informieren? Oder sind Sie einfach neugierig, wie man Patentanwalt wird? Mit beiden Anliegen sind Sie bei uns goldrichtig.

Für alle Fragen rund um die Ausbildung zum Patentanwalt (m/w) informieren wir Sie auf dieser Seite. Unsere Personalreferentin Andrea Funk steht Ihnen für alle weitreführenden Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Andrea Funk
Personalreferentin

Bleichstraße 14
D-40211 Düsseldorf

Telefon: +49 211 90490-0
Telefax: +49 211 90490-49

bewerbung@cohausz-florack.de

Die Ausbildung zum deutschen Patentanwalt

Als Patentanwalt sind Sie Experte für gewerblichen Rechtsschutz. Um das zu werden, müssen Sie folgende Stationen erfolgreich absolviert haben:

  • 26 Monate praxisorientierte Ausbildung (europäischer Patentanwalt: 36 Monate) bei einem freiberuflich tätigen Patentanwalt oder einem Patentassessor in der Patentabteilung eines Unternehmens oder in einer Patentanwaltskanzlei wie COHAUSZ & FLORACK in Düsseldorf
  • Parallel: berufsbegleitendes viersemestriges Fernstudium „Recht für Patentanwältinnen und Patentanwälte“ an der Fernuniversität Hagen
  • Parallel: Teilnahme an den von der Patentanwaltskammer organisierten Kandidaten-AGs
  • Im Anschluss: zwei Monate Praktikum beim Deutschen Patent- und Markenamt und sechs Monate beim Bundespatentgericht (beides in München)
  • Eignungsprüfung zum deutschen Patentanwalt: zwei schriftliche Klausuren, eine mündliche Prüfung (europäischer Patentanwalt: schriftliche Vorprüfung nach 24 Monaten und abschließend vier schriftliche Prüfungen)

Felipe von Heereman, Wirtschaftsingenieur (Fachrichtung Maschinenbau) und angehender Patentanwalt

„Liebe zum Detail und Spaß an Sprache – wer das mitbringt, hat als Patentanwalt sicher den richtigen Beruf gewählt. Für mich war das ein Glücksgriff! Hier habe ich mit interessanten Fragestellungen und vielen sympathischen Kollegen zu tun.“

Dr. Lauren Schweizer, Neurowissenschaftlerin und angehende Patentanwältin

„Dass sich Technik und Recht so gut miteinander verbinden lassen, hätte ich anfangs nicht gedacht! Patentanwältin ist ein sehr vielseitiger Beruf – noch dazu mit guten Karriereaussichten. Beruf und Familie lassen sich optimal vereinbaren.“

Die Ausbildung zum Patentanwalt bei COHAUSZ & FLORACK

Die Ausbildung bei COHAUSZ & FLORACK dauert 36 Monate und qualifiziert Sie damit sowohl für die deutsche als auch für die europäische Prüfung zum Patentanwalt. Währenddessen lernen Sie den Arbeitsalltag in einer der größten Patentanwaltskanzleien in NRW kennen und haben mit einer Vielfalt an Erfinderthemen zu tun. Dabei bleibt Ihnen genug Zeit, um sich fit zu machen für die Prüfungen und auch an externen Fortbildungsveranstaltungen (z. B. CEIPI-Kurse) teilzunehmen. In Workshops und kleinen Lernrunden haben Sie unter anderem Gelegenheit, Verhandlungen zu simulieren, und können sich so auf die Praxis vorbereiten. Hier kommen Sie auch mit anderen Kandidaten in Kontakt – weil es sich gemeinsam oft leichter lernt. Praktisch dabei: Die Kandidaten-AG für den Raum Düsseldorf findet bei COHAUSZ & FLORACK statt und wird durch unsere eigenen Anwälte durchgeführt. Wer sich so umfassend und engagiert auf die Arbeit im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes vorbereitet, kann selbstverständlich mit einem attraktiven Gehalt rechnen. Und wenn es für beide Seiten – Sie und uns – passt, freuen wir uns darauf, wenn Sie auch langfristig Teil unseres Teams bleiben!

Aufgaben des Patentanwalts

Als Patentanwalt sind Sie ganz nah dran an den Innovationen, die morgen vielleicht schon unseren Alltag bestimmen werden. Zu Ihren Aufgaben bei COHAUSZ & FLORACK gehören: 

Schaffung von Schutzrechten

Ob Patente, Marken, Designs oder Gebrauchsmuster: Mit Erfindern und Unternehmen tauschen Sie sich über die möglichen Schutzrechte aus, führen Recherchen durch, legen Dokumentationen an und kümmern sich um die Anmeldung. Außerdem vertreten Sie Ihre Mandanten bei der Erteilung des jeweiligen Schutzrechtes – auf nationaler und internationaler Ebene.

Beratung & Betreuung von Schutzrechten

Ist eine Erfindung überhaupt schutzfähig? Welche Anmeldestrategie ist am sinnvollsten? Lohnt es sich, ein bestimmtes Schutzrecht aufrechtzuerhalten? In diesen und weiteren Fragen stehen Sie Unternehmen beratend zur Seite.

Verteidigung von Schutzrechten

Als Patentanwalt verteidigen Sie Schutzrechte Ihrer Mandanten vor Gerichten und Ämtern. Zum Beispiel bei Nichtigkeits- und Einspruchsverfahren (für Patente) oder bei Widerspruchs- und Löschungsverfahren (für Marken).

Durchsetzung von Schutzrechten

Werden die Schutzrechte Ihrer Mandanten verletzt, sind Sie für die Durchsetzung der Rechte gegenüber Dritten zuständig. Zum Beispiel in Form von Gerichtsverfahren oder auf außergerichtlichem Wege, etwa durch Abmahnungen oder Grenzbeschlagnahmungen.

Vertretung von Mandanten

Sie setzen sich aktiv für die Rechte Ihrer Mandanten ein: vor deutschen und europäischen Gerichten und Ämtern sowie vor internationalen Behörden des gewerblichen Rechtsschutzes.

Beratung im Bereich Arbeitnehmererfindungen

Innovative Unternehmen beraten Sie in allen Fragen rund um das Arbeitnehmererfindergesetz. Sie unterstützen Sie zum Beispiel bei der Inanspruchnahme von Erfindungen ihrer Mitarbeiter und erarbeiten mit ihnen ein System zum innerbetrieblichen Umgang mit Ideen.

Verwertung von Schutzrechten

Je nach Art des Schutzrechtes beraten Sie Ihre Mandanten umfassend in allen strategischen Fragen: sei es zu Lizenzverträgen, zum Verkauf von Schutzrechten und zu damit verbundenen Risikoprüfungen („Due Diligence“).

Unterstützung bei der Schaffung von Schutzrechtsportfolios

Mit einem Schutzrechtsportfolio schaffen Unternehmen die Voraussetzungen, um ihr geistiges Eigentum systematisch abzusichern. Als Patentanwalt unterstützen Sie sie dabei: zum Beispiel indem Sie Strategien zur Anmeldung und zum Ausbau von Schutzrechten ausarbeiten.

Erstellung von Gutachten

Sei es bei Unternehmenskäufen oder Börsengängen, im Vorfeld von Gerichtsverfahren oder bei einer Patentanmeldung: Als Patentanwalt kümmern Sie sich um die entsprechenden Gutachten, um so den Wert und die Rechtsbeständigkeit von Schutzrechten zu dokumentieren.

Allgemeiner Kontakt

COHAUSZ & FLORACK
Patent- und Rechtsanwälte
Partnerschaftsgesellschaft mbB

Bleichstraße 14
D-40211 Düsseldorf

Telefon: +49 211 90490-0
Telefax: +49 211 90490-49

www.cohausz-florack.de 

DOWNLOAD Anfahrtsskizze und Parkmöglichkeit Düsseldorf

Standort München

Maximilianstraße 13
D-80539 München

Telefon: +49 89 20300-6320
Telefax: +49 89 20300-6322

DOWNLOAD Anfahrtsskizze und Parkmöglichkeit München

mail@cohausz-florack.de

Pressekontakt

Haben Sie Fragen zur Kanzlei, benötigten Sie Informationsmaterial oder möchten Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden? Dann wenden Sie sich bitte an unsere Marketingreferentin Christiane Hering.

Christiane Hering
Marketingreferentin 

Bleichstraße 14
D-40211 Düsseldorf

Telefon: +49 211 90490-0
Telefax: +49 211 90490-49

presse@cohausz-florack.de

Bewerberkontakt

Haben Sie Fragen zu einer offenen Stelle oder zum Berufsbild des Patentanwaltes oder des Patentanwaltsfachangestellten? Unsere Personalreferentin Frau Andrea Funk steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Andrea Funk
Personalreferentin

Bleichstraße 14
D-40211 Düsseldorf

Telefon: +49 211 90490-0
Telefax: +49 211 90490-49

bewerbung@cohausz-florack.de