C_F_Personalmeldung.jpg
/ Gottfried Schüll & Dr. Arwed Burrichter

Nach mehr als 30 prägenden Kanzleijahren: Verabschiedung von C&F-Partner Johannes Simons

Düsseldorf, 28.01.2022 – Johannes Simons hat zum Jahreswechsel seine aktive Zeit als Partner und Patentanwalt von Cohausz & Florack (C&F) beendet.

In über 30 Jahren hat er zahlreiche marktführende Unternehmen der Stahlindustrie, der Gießereitechnik sowie der weiteren Bereiche des Maschinenbaus und der Verfahrenstechnik beraten und sie beim Aufbau und bei der Durchsetzung wertvoller Schutzrechtsportfolios im In- und Ausland begleitet. Damit war er in all den Jahren eine treibende Kraft, um auch C&F weiter auf Erfolgskurs zu halten. Als einer der Gründungsgeschäftsführer von CFProfile, einem Service zur Schutzrechtsüberwachung, baute Johannes Simons das Dienstleistungsangebot der Kanzlei zugunsten ihrer Mandanten weiter aus. Darüber hinaus war er maßgeblich an der frühen Einrichtung der Kindertagesstätte von C&F beteiligt, für die die Kanzlei von JUVE als eine der familienfreundlichsten Kanzleien mit dem azur-Award ausgezeichnet wurde.

Johannes Simons absolvierte seine Ausbildung zum Patentanwalt bei C&F nach seinem Maschinenbaustudium an der RWTH Aachen. 1994 erhielt er seine Zulassung zum Patentanwalt und Vertreter vor dem Europäischen Patentamt (EPA) und dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO). 1995 wurde er zum Partner von C&F ernannt.

Gottfried Schüll und Dr. Arwed Burrichter, die als Patentanwälte und langjährige Partner von C&F viele Berufsjahre mit Johannes Simons verbracht haben, sind dankbar für die gemeinsame Zeit: „Sein hohes Engagement für die Kanzlei umfasste auch das Stahl- und Eisenhüttenwesen, den Bereich, auf den unsere Sozietätsgründung vor fast 70 Jahren zurückgeht“, sagt Gottfried Schüll. „Wir verabschieden einen überaus geschätzten Kollegen, der mit seiner Energie und Loyalität allen C&F-Anwälten ein Vorbild bleiben wird“, ergänzt Dr. Arwed Burrichter. „Wir wünschen Johannes Simons für die neue Lebensphase alles Gute.“  

Zurück zu den aktuellen Blogbeiträgen