Cohausz___Florack_bezieht_neuen_Standort_in_München.jpg
/ Mathias Karlhuber

Cohausz & Florack bezieht neuen Standort in München

„Mehr Platz für steigenden Bedarf an IP-Beratung“

Düsseldorf, 04. Dezember 2020 – Die Kanzlei Cohausz & Florack (C&F) hat an ihrem Standort in München neue Räumlichkeiten bezogen. Seit dem 01. Dezember 2020 ist sie an zentraler Stelle in der Stollbergstraße 18 im Stadtbezirk Altstadt-Lehel vertreten.

Der vorige Standort von C&F in München befand sich in einem Bürokomplex in der Maximilianstraße 13. Mit dem Umzug steht dem Münchner Team nun eine größere Fläche zur Verfügung. „Hiermit werden wir unserer wachsenden Kanzlei und dem steigenden Bedarf an IP-Beratung seitens unserer Mandanten noch besser gerecht“, sagt Mathias Karlhuber, Patentanwalt und Partner von C&F. Als Gerichtsstandort hat München eine hohe IP-rechtliche Relevanz. „Hier ist es besonders wichtig, als Kanzlei gut aufgestellt zu sein. Der Umzug in die Stollbergstraße war daher ein sinnvoller Schritt für uns“, so Karlhuber weiter.

Die neuen Räumlichkeiten sind Teil des denkmalgeschützten „Wohnhauses Blum“, das der Steinmetzmeister Heinrich Blum im Jahr 1857 errichtet hatte. Charakteristisch für das Gebäude ist die dreigeteilte Fassade aus hellem Werkstein und rotem Ziegelmauerwerk. Sie ist im sogenannten Maximilianstil gehalten, einem von der Neugotik beeinflussten Baustil, der in Bayern Mitte des 19. Jahrhunderts, zur Zeit von König Maximilian II., beliebt war. In diesem historisch imposanten Gebäude wird die Kanzlei ihre Mandanten weiterhin kompetent beraten und betreuen.

Die neuen Kontaktdaten von C&F am Münchner Standort sind:

COHAUSZ & FLORACK
Stollbergstraße 18
80539 München
Tel: +49 (0)89 / 6931325-00
Fax: +49 (0)89 / 6931325-49

 

Zurück zu den aktuellen Blogbeiträgen